Beim Obst- und Gartenbauverein Schmölz galt es in der Jahreshauptversammlung zahlreiche Ehrungen nachzuholen, die eigentlich bei der wegen Corona ausgefallenen Weihnachtsfeier 2020 stattgefunden hätten.

Mit der Ehrennadel in Silber für 25-jährige Mitarbeit im Verein wurden Lisa Lonitz und Dieter Porzelt ausgezeichnet. 1980 und 1981 traten unter dem Vorsitz des heutigen Ehrenvorsitzenden Ewald Zöllner über zwei Dutzend Mitglieder dem Verein bei und wurden nun für ihre langjährige Zugehörigkeit und vielfältige Unterstützung mit der Ehrennadel in Gold geehrt: Elfriede Bauer und Helga Witzgall für 40-jährige Mitgliedschaft; die übrigen, etwas älteren, wurden gleichzeitig auch zu Ehrenmitgliedern ernannt: Hilmar Bauer, Hildtrud Dietrich, Ruth Dobner, Günter Dobner, Karin Fugmann, Herbert Fugmann, Manfred Habelitz, Brunhilde Habelitz, Helga Hofmann, Helga Horn, Albin Horn, Angelika Jaensch, Günter Jaensch, Elisabeth Löffler, Gunda Meyer, Wernfried Popp, Renate Popp, Herbert Seitz, Marga Tach, Trude Wendel, Jochen Witzgall und Anneliese Lorenz.

Im Anschluss berichtete Vorsitzende Gisela Schorn über die Monate seit dem März 2020, in denen nahezu alles ausgefallen sei. Derzeit hat der Verein 187 Mitglieder , davon 35 Kinder und Jugendliche. Erfreulicherweise hätten die Gottesdienste unter freiem Himmel im Pfarrgarten alle stattfinden können, und die Kirche sei zu Erntedank in gewohnter Weise geschmückt worden.

Kassier Klaus Förtsch musste vermelden, dass sich das Verreinsguthaben durch die coronabedingt ausgefallenen Veranstaltungen und Versammlungen nicht unerheblich verringert haben. Gerätewart Hilmar Bauer berichtete über die geringe Auslastung und das zum Teil hohe Alter der vereinseigenen Gartengeräte.

Für die kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretene Schriftführerin Sabine Höfner erklärte sich Evi Näher bereit, das Amt vorläufig bis zur nächsten Jahreshauptversammlung zu übernehmen. Die Mitglieder waren einstimmig dafür.

Walter Näher