Der Gemeinderat entschied in seiner Sitzung vom 14. März, das Sitzungsgeld in Höhe von 30 Euro pro Person für die Hilfsaktion „Roman“ zu spenden. Die Initiative der Sportkameraden Roman Grycak und Andi Kraus unter Mitwirkung des Vorsitzenden des VfR Johannisthal, Marc Bergauer, Flüchtlingen aus dem Kriegsgebiet der Ukraine auf vielfältigste Weise zu helfen, findet sehr große Resonanz. Neben dringend benötigten Sachspenden baten die Helfer auch um Geldspenden, die u. a. für Benzin für den Transport der Hilfsgüter an die Grenzen des Krisengebietes verwendet werden sollen.

Das Gremium möchte durch seine Spende diese tolle Hilfsaktion unterstützen. Somit kann eine Gesamtspendensumme in Höhe von 480 Euro auf das Spendenkonto des Marktes Küps überwiesen werden. red