Die Kirchengemeinde Kleintettau konnte am Sonntag trotz strenger Coronaauflagen einen festlichen Gottesdienst zur Konfirmation begehen.

„Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt.“ Mit dem Bild aus dem Lied verglich Vertrauensfrau Denise Spindler die Kirchengemeinde, machte dem Konfirmanden Christoph Jecht Mut, sich einzubringen, und betonte, wie wichtig jeder Einzelne in der Gemeinde sei: „Jeder steht auf seinem Platz, wie bei einer Mannschaft, und Gott ist der Kapitän.“ red