In der Dreieinigkeitskirche konnten am Palmsonntag die ersten acht von insgesamt vierzehn Konfirmanden des Jahres 2021 das Fest ihrer Konfirmation feiern. Die weiteren sechs werden am Sonntag Exaudi konfirmiert. Die Konfirmationen erfolgten in zwei Vierer-Gruppen in zwei Gottesdiensten, damit die engsten Familienangehörigen und Paten dabei sein konnten.

Bezugnehmend auf den Predigttext aus dem Philipperbrief (Kap. 2 Verse 5 bis 11) stellte Pfarrer Teille fest, dass die Konfirmation in eine unsichere Zeit falle. Da sei es für niemanden einfach, sich zu Jesus Christus zu bekennen - als jugendlicher Konfirmand, später auch als junge Erwachsene oder als Familie. Er wünschte den Konfirmanden, dass sie immer Menschen finden mögen, die sie dabei unterstützen, ihr Leben an Jesus Christus auszurichten und ihm nachzufolgen. Wenn man die Bibel aufmerksam lese, finden sich darin viele Hinweise und Ratschläge für die Gestaltung des eigenen Lebens.

Trotz der schwierigen Umstände sollten die Konfirmanden sich bewusst machen, wie gut es ihnen eigentlich gehe. Schließlich ist die aktuelle Jugendgeneration die mit den meisten Freiheiten bisher. Die dürfe sie auch genießen, sollte aber dabei die Geschichte und den Bezug zur Kirche nicht vergessen. Mit dem Abendmahl wurden die Konfirmanden als vollwertige Mitglieder in die Kirche aufgenommen.

Carolin Zipfel-Kempf, die Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes , die auch den Gottesdienst an der Orgel musikalisch umrahmte, ging auf die ungewöhnlichen Umstände dieser Konfirmation ein - ohne überfüllte Kirche , ohne Posaunenchor , ohne viele Gäste, ohne Feier im Wirtshaus, aber immer mit Maske. Dennoch müsse man sich bewusst machen, dass es nicht viel brauche, um glücklich zu sein. Im Vergleich mit einem Fußballspiel wünschte sie den Konfirmierten, dass sie ihre Talente erkennen und trainieren, gut ins Spiel des Lebens finden, die richtige Einstellung und vollen Einsatz zeigen, genügend Kondition haben, immer an die Siegchance glauben, ihre Chancen im Leben nutzen und das Fairplay nicht vergessen - das alles immer mit Gottes Segen. Konfirmiert wurden: Christian Franz, Nils Hauck, Mona Heumann, Ina Höfner, Sharon Kaplan, Denny Karl, Anna und Lukas Kober. red