Den neuen Flyer über das kommunale Fassadenprogramm stellten die Verantwortlichen beim „Grünen Markt “ in Küps vor. Am Infostand der Gemeinde-Umbaumanagerin wurde der Flyer der Öffentlichkeit präsentiert. Die ersten Exemplare wurden von Bürgermeister Bernd Rebhan direkt vergeben. Zusätzlich erhalten in den nächsten Tagen alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Immobilien im Sanierungsgebiet per Post einen Flyer.

Seit Dezember verfügt der Markt Küps über ein kommunales Förderprogramm, über das private Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden finanziell bezuschusst werden. Das ebenfalls neu eingerichtete Gemeinde-Umbaumanagement, das Nicola Völkel vom Büro Planwerk Stadtentwicklung betreut, organisiert die Umsetzung des Förderprogramms.

Zuschüsse

Über das Förderprogramm erhalten Eigentümerinnen und Eigentümer von Immobilien im Sanierungsgebiet Zuschüsse bei Sanierungsarbeiten. Förderfähige Kosten werden mit 30 Prozent (maximal 20.000 Euro) bezuschusst. Ziel ist es, das Engagement von Immobilienbesitzern zu unterstützen und somit auch Anreize zur Verschönerung des Ortsbildes zu setzen. Inzwischen wurden bereits zehn Sanierungsberatungen durchgeführt. Die Nachfrage ist also weiterhin sehr hoch. Um das Programm weiter zu Bewerben und alle Informationen kompakt zusammenzufassen, veröffentlichte die Gemeinde-Umbaumanagerin Nicola Völkel nun einen Infoflyer. Hierin wird der Weg von der Idee zur Förderung in zehn Schritten aufgezeigt.