In einem beeindruckenden Festgottesdienst empfingen sechs Kommunionkinder in der St.-Heinrich-Kirche ihre erste heilige Kommunion .

Der Gruß von Pfarrer Thomas Hauth galt besonders den Kommunionkindern, den Eltern , Familienangehörigen und Taufpaten. Die Erstkommunikanten waren wegen der Pandemie per Internet von Pfarrer Hauth unter dem Leitwort „Vertrau mir, ich bin da“ auf das Fest vorbereitet worden. In seiner Predigt gelang es ihm, die Erstkommunikanten einfühlend mitzunehmen und in den Gottesdienst einzubinden. Er rief sie auf, auch künftig Jesus als ihren Freund und Begleiter in ihr Leben zu lassen und auf ihn zu vertrauen.

Dann war es endlich soweit: Max Berthold, Nicole Fehn, Felix Neubauer, Elias Schneider, Fabian Sticker und Tim Vetter empfingen ihre erste heilige Kommunion .

Eingangs des Gottesdienstes zündeten sie ihre Kommunionkerzen an der Osterkerze an. Sie gestalteten den Festgottesdienst bei den Fürbitten mit. Pfarrer Hauth schenkte ihnen am Ende ein geweihtes Kreuz zur Erinnerung an diesen denkwürdigen Tag. Musikalisch wurde der Gotttesdienst von Marcel Russ an der Orgel umrahmt. P.H.