Zum „Tag des offenen Denkmals “ informiert die Stadt Kronach über die Digitalisierung in der Denkmalpflege . Heutzutage ist es möglich, mit 3D-Laserscans und der sogenannten „Structure from Motion“-Technologie Rekonstruktionen historischer Gebäude digital sichtbar zu machen, zu visualisieren und präzise zu bearbeiten.

Der Projektleiter beim Städtischen Bauamt Georg Kreul, der Museologe der Stadt Kronach Alexander Süß und Michael Müller , Designer bei „make.create.“ Kronach präsentieren die Ergebnisse der Sanierung der Kronacher Stadtmauer . Zudem gehen sie auf die digitale Ehrensäule ein.

Der Denkmaltag startet am Sonntag, den 11. September, um 11 Uhr mit der Präsentation der Ergebnisse eines Drohnenfluges über die Kronacher Stadtmauer .

Treffpunkt ist das Historische Rathaus in Kronach , der Einlass in den Festsaal erfolgt ab 10.45 Uhr. Anschließend wird ab 13 Uhr die digitale Ehrensäule vorgestellt, ein fotogrammetrisches 3D-Modell. Einlass ist ab 12.45 Uhr.

Telefonische Anmeldung

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenfrei. Es wird um eine Spende für die Bürgerstiftung „Historisches Kronach “ gebeten. Anmeldungen sind bei Jakob Lieb möglich, per Telefon unter 09261/97276 oder unter jakob.lieb@stadt-kronach.de per E-Mail. red