Die ersten Planungen für die Dorferneuerung Oberlangenstadt und Hummenberg sollen heuer noch vorgestellt werden. Das sagte Bürgermeister Bernd Rebhan bei der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbands Oberlangenstadt.

Die Brachfläche einer ehemaligen Zimmerei werde heuer noch geräumt, sagte Rebhan. Die Eternitreste müssten von einer Fachfirma entsorgt werden, die Auftragssumme belaufe sich auf knapp 400.000 Euro. Durch den Abbruch eines verfallenen Gebäudes in der Nageler Straße sei zudem Platz für künftige Planungen geschaffen worden.

An eine erfolgreiche Kommunalwahl erinnerte Thomas Meyer. Man stelle drei von neun CSU-Marktgemeinderäten. Die Aktionen der Dorfgemeinschaft unterstütze man gerne, so der Vorsitzende.

Kassenprüfer Antje Engel und Christoph Jedrecki bescheinigten dem Schatzmeister Hubertus von Künsberg eine einwandfreie Buchführung.

Über die Energiepolitik sprach Hans Rebhan . Mit Jonas Geißler habe man einen Bundestagsabgeordneten, der sich im Landkreis massiv für die sehr energieintensive Glasindustrie und die vielen Arbeitsplätze in der Region einsetze. ber