Bereits seit mehreren Jahren veranstaltet der CSU-Ortsverband Weißenbrunn zu Ostern eine Ostereiersuche für die Kinder . Dabei schlüpfen die beiden Gemeinderäte Michael Bohl sowie Markus Pohl in ein großes Hasenkostüm und hoppeln über die grünen Wiesen der Großgemeinde, um ihre Leckereien an die Kinder zu verteilen. Da die Ostereiersuche bereits im Jahr 2020 coronabedingt ausfallen musste, kam eine erneute Absage für das CSU-Team nicht infrage - mit vereinten Kräften stellte man eine gelungene neue Ostereieraktion auf die Beine. Auf der Internetseite www.osterhase-weissenbrunn.de konnten die Eltern ihre Kinder kostenfrei für ein persönliches Osternest anmelden, das anschließend direkt nach Hause geliefert werden sollte.

Nach einem negativen Corona-Test am Ostersamstag machten sich die beiden Hasen schließlich auf den Weg und verteilten im gesamten Ort knapp 80 Osternester . Darin befanden sich neben den üblichen Süßigkeiten und einem bunten Osterei von Familie Schubert in Eichenbühl eine Osterhasen-Malvorlage sowie Blühsamen zum Ansäen im eigenen Garten. Mit viel Freude wurden die zwei groß geratenen Weißenbrunner Osterhasen - natürlich mit Sicherheitsabstand - an der Haustür empfangen. Besonders in Zeiten von Corona sei es laut CSU-Ortsverband Weißenbrunn wichtig, auch kleine Traditionen im Ort aufrechtzuerhalten. Belohnt wurden die beiden Osterhasen für ihr Engagement mit glücklichen Kinderaugen und Lob der Eltern . red