Noch bis zum 21. Mai 2021 läuft der Logowettbewerb des Lucas-Cranach-Campus in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Kronach . Alle kleinen und großen (Hobby-)Künstler aus dem Landkreis sind eingeladen, in vier verschiedenen Kategorien am Wettbewerb teilzunehmen und mit ihrem Logoentwurf die Geschichte des LCCs „mitzumalen“. Etliche originelle Ideen haben die Veranstalter des Wettbewerbs schon erreicht. Einige der Kreativen stellen an dieser Stelle ihre Entwürfe selbst vor.

Markus Schnappauf, Dirigent des Musikverein Friesen e.V.: Momentan finden ja weder Proben noch Auftritte statt. Wir haben daher die Zeit genutzt und für den Lucas-Cranach-Campus ein Logo auf musikalische Art gestaltet. Der LCC stellt eine chancenreiche neue Entwicklung in unserem historischen Kronach dar. Dies haben wir auch im Logo berücksichtigt. Es kamen ganz neue und auch über 70 Jahre alte Instrumentenschätze aus unserem Musikheim zum Einsatz. Mit der Aktion möchten wir alle Studierende in Kronach willkommen heißen und laden sie herzlich ein, bei uns im Musikverein mitzuspielen.

Beate Renner, Tiefenkleiner Eis: In unserer Marktgemeinde Küps fanden ja in den vergangenen Jahren auch viele Projekte mit uns Bürgern statt. Und beim Logowettbewerb können alle aus dem Landkreis mitmachen. Da hab ich mich auch direkt angesprochen gefühlt. Eistorten zu kreieren ist meine Leidenschaft, deswegen reiche ich meinen „Entwurf“ als Eistorte ein. Die Burg, die über dem Campus in der Stadt thront, mit warmen Farben und geschwungenen Linien dargestellt für die Energie und die Fahrt, die der LCC in den letzten Monaten aufgenommen hat.

Anna Sachs, Gärtnerei Sachs, Küps: Die Aktion mit dem Logowettbewerb finden wir echt klasse. Beim Aushängen des Plakats kam uns die Idee, ein Logo aus Blumen zu gestalten. Wir haben uns für einen modernen Loop aus Trockenblumen entschieden, der gerade bei Jüngeren sehr beliebt ist. Unser Logo-Loop darf in Zukunft die LCC-Zentrale am Marienplatz schmücken.

Nadja Weinmann, Optik Lindlein: Wie schon beim Willkommenspaket für die Studierenden unterstützen wir den Campus auch beim Logowettbewerb mit unserem Beitrag: eine außergewöhnliche Logo-Idee für einen außergewöhnlichen Campus. Kronach braucht junge Leute, die Leben in die Region bringen und unseren Landkreis kennen und lieben lernen. Das innovative Hochschulangebot lockt diese aus ganz Deutschland hierher. Davon profitiert der Landkreis, nicht zuletzt auch der Einzelhandel.

Erman Cekic, Küps, Schüler der Q11 des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums, Teilnehmer in der Kategorie 3: Ich finde es super, dass es solch einen Wettbewerb gibt. In meiner Freizeit habe ich schon öfters Grafiken erstellt und kenne mich daher gut mit Bildbearbeitungsprogrammen aus. Das wusste auch mein Freund und hat mir empfohlen, bei dem Wettbewerb mitzumachen. Mir gefällt besonders, dass es unterschiedliche Kategorien gibt. Da haben auch Schüler wie ich eine reelle Chance zu gewinnen.

Julia Gänßler mit Emma (2,5 Jahre) aus Friesen, Kath. Kindertagesstätte St. Josef Friesen, Teilnehmerin in der Kategorie 1: Der Wettbewerb ist eine super Gelegenheit, gerade in der aktuellen Situation etwas Kreatives zusammen zu gestalten. Und die Umsetzung war auch leicht, mit Fingerfarben und Pustetechnik hatte meine Tochter großen Spaß. Toll, dass jeder motiviert wird und auch schon die Kleinsten (natürlich mit Unterstützung der Eltern oder Erzieher ) mitmachen dürfen. red