Der Bauhofleiter des Marktes Steinwiesen , Stefan Kolb, ist für seine Kreativität bekannt. Jeder erinnert sich an die Tür, die in der Leitsch mitten in der Wiese stand. Oder an seine besonderen Sitzbänke aus alten Randsteinen. All dies passte gut in die Natur hier im Frankenwald. Der neueste von ihm geschaffene Blickfang ist auch überaus praktisch: Bei Baumfällarbeiten wurde ein überdimensional großer Fichtenstamm gefällt. Aus diesem Stamm hat Stefan Kolb eine Sitzgelegenheit geschaffen, die nun als Attraktion am „Leitschstrand“ die Besucher zur Rast einlädt. Bürgermeister Gerhard Wunder bedankte sich für die gute Idee und hofft, dass viele Wanderer, Radfahrer und Familien sich an dieser neuen Attraktion erfreuen. Gleichzeitig werden die Benutzer des dortigen Abschnittes des Leitschbaches gebeten, für Sauberkeit zu sorgen, damit sich die spielenden Kinder nicht an Glasscherben usw. verletzen. sd