Der „Oldtimerkönig des Frankenwaldes“, Gerhard Moser aus Oberlangenstadt, feierte 80. Geburtstag . Zahlreiche Gratulanten waren zur Feierstunde in die Waldschänke „Stübental“ gekommen. Der nimmermüde Chef des Oldtimerclubs Kronach ist seit 18 Jahren Vorsitzender des Vereins. Seine Leidenschaft für ältere Fahrzeuge besteht aber schon seit Jahrzehnten.

Im Jahr 2000 wurde der Oldtimerclub Kronach mit 15 Mitgliedern gegründet. Anlass war der Wunsch, die funkelnden Karossen auch bei Ausfahrten und Ausstellungen zu präsentieren. So kam es auch zum ersten markenoffenen Oldtimertreffen . Gerhard Moser erinnert sich, im Jahr 2004 den Vorsitz des Oldtimerclubs vom Gründungsvorsitzenden Fabian Hirmer übernommen zu haben. Das jährlich stattfindende Oldtimertreffen mit einer Frankenwaldausfahrt wurde ständig beliebter. Seit einigen Jahren findet dieses Spektakel auf dem Schützenplatz Kronach statt und wurde um musikalische Unterhaltung, Tanzvorführungen und Aktionen erweitert. Moser führte außerdem eine jährliche Rallye für die Oldies ein, bei der bekannte Urlaubsgebiete, mehrere Hundert Kilometer entfernt, aufgesucht wurden.

Für den Oldtimerkönig war sein blaumetallic-glitzernder Chevrolet Cabrio , Baujahr 1957, zum Markenzeichen geworden. Bis vor zwei Jahren fuhr der gelernte Kfz- Kaufmann diese amerikanische Nobelkarosse. Nun stieg er auf einen weißen Ford Mercury Comet um und nahm bei der Ausfahrt am 19. Juni zum ersten Mal mit dem weißen Straßenkreuzer teil. In seiner Amtszeit als Vorsitzender des Oldtimerclubs stieg die Mitgliederzahl auf mittlerweile über 100 an.

Die Organisation und Durchführung eines Oldtimertreffens bedarf eines großen Zeitaufwands und ist nur mit vielen Helferinnen und Helfern zu meistern. Dazu kommt noch eine große Verantwortung. An seinem 80. Geburtstag gab Moser daher zu: Allmählich werde es zu viel und er werde wohl in einem Jahr den Vorsitz abgeben. Etwas Melancholie kam schon in den frühen Morgenstunden seines großen Tages auf, denn die Oldies und Autos sind auch heute noch sein Leben.

Zahlreich waren die Gratulanten zum 80. Geburtstag des jung gebliebenen „Oldies“ Gerhard Moser erschienen. Für den Markt Küps gratulierte Zweiter Bürgermeister Thomas Meyer dem beliebten Oberlangenstädter und dankte für dessen ehrenamtliches Engagement und für die Aufrechterhaltung der Tradition zur Liebe alter Autos im Frankenwald. eh