Ein seltenes Klassentreffen feierten die ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1939 in Rothenkirchen . Sie sind alle über 80 Jahre alt und freuten sich über das Wiedersehen.

Bei einem Gottesdienst in der St.-Bartholomäus-Kirche in Rothenkirchen gedachten die Teilnehmer der verstorbenen Eltern, Priester , Lehrkräfte und Schulkameraden. Die Feier zelebrierte Geistlicher Rat Pfarrer i. R. Wolfgang Scherbel aus Marktzeuln, der selbst Mitschüler gewesen ist. Bei den Fürbitten wurde an alle Verstorbenen namentlich erinnert.

Reinhold Wolf organisierte das Klassentreffen. Dabei war auch die ehemalige Lehrerin Maria Wachter aus Nordhalben, die in diesen Tagen 96. Geburtstag feiern konnte. Sie war es, die den Jahrgang 1939 in den Jahren 1948/49 auch auf die Erstkommunion vorbereitet hatte. Sie hatte schon an früheren Klassentreffen teilgenommen.

Nach der Messfeier traf man sich zu einer gemütlichen Runde im Gasthaus „Hauckensepper“. Einig war man sich darüber, dass diese Zusammenkunft beibehalten werden soll, allerdings zukünftig schon im Mai. eh