Strahlender Sonnenschein, ein vielfältiges Angebot der Händler und ein tolles Rahmenprogramm lockten viele Gäste nach Küps . Das Motto des Frühjahrsmarktes lautete „Alles für den Garten“ und dies präsentierten auch die über 50 Fieranten.

Bürgermeister Bernd Rebhan hob den Einsatz der Ehrenamtlichen für den Frühjahrsmarkt hervor. Am Nachmittag spielte der Musikverein Johannisthal zünftig unter den großen Kastanienbäumen auf. Die BRK-Bereitschaft Küps stellte sich vor und sorgte für die Sicherheit an der Hüpfburg, die bei den Jüngsten auf regen Zuspruch stieß. Auch das Spielmobil des Kreisjugendringes war im Einsatz. Bunte Gesichter entstanden beim Kinderschminken, das vom Kreisjugendring angeboten wurde. Die Damen der Frauenliste boten selbst gefertigte Holzherzen und Maibowle an, wobei der Erlös Kindern aus der Ukraine zugutekommen soll. Die Gärtnereien brachten eine Auswahl von Pflanzen für das Gemüse-, Kräuter- und Blumenbeet mit und standen mit fachkundigem Rat zur Verfügung. Liebevoll Gebasteltes aus Holz, Ton, Stein, Metall, Weide oder Glas zur Dekoration der Terrasse und des Gartens konnte genauso erworben werden wie die urige Ruhebank aus robusten heimischen Hölzern. Handgemachte Seifen und selbst genähte Schürzen für fleißige Gärtnerinnen und Gärtner rundeten das Angebot ab.

Der Markt lockte auch mit zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten, süß oder herzhaft, heiß und kalt! Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Der verkaufsoffene Sonntag bot den Küpser Ladengeschäften die Möglichkeit, die vielen Besucher mit besonderen Aktionen zu überraschen. Auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes breiteten in aller Frühe die vielen Trödler ihre Schätze aus, die von neugierigen Schnäppchenjägern und Sammlern begutachtet werden konnten. red