Den Lieblingsplatz der Bürger im Oberen Rodachtal hat der Tourismusverband ermittelt. Die Frage der Verantwortlichen um Sandra Heinz und Margarita Volk-Lovrinovic war, wo die Menschen am liebsten unterwegs sind oder welche Aussicht sie am meisten genießen.

Insgesamt wurden zu dem Fotowettbewerb 192 Fotos eingereicht. Die Jury, bestehend aus den drei Bürgermeistern des Oberen Rodachtals sowie Sandra Heinz und Margarita Volk-Lovrinovic, haben von diesen die ihrer Meinung nach 16 besten Bilder ausgewählt. Die Reihenfolge der Gewinner wurde schließlich durch die Instagram-User ermittelt.

Den 8. Platz belegte Kathrin Schilt mit einem Bild von der Schloßbergkapelle in Wallenfels. Der 7. Platz ging an Steffi Ring mit einem Motiv der Rodach zwischen Steinwiesen und Rieblich. Baptist Schüllner kam auf den 6. Platz mit dem Bild „In der Kohling“. Einen Platz vor ihm landete Elke Seyrich mit der Aufnahme eines Sommermorgens am Waldbach. Den 4. Platz belegte Frank Murmann mit einem Sonnenuntergang am Birnbaumer Aussichtsturm. Auf dem „Treppchen“ standen am Ende Michael Hüttner mit dem Bild bei einem Sonnenaufgang mit Blick ins Tal der Wilden Rodach. Platz 2 belegte Marco Kraus, ebenfalls mit einem Sonnenaufgang, jedoch am Nurner Brocken. Die meisten Stimmen der User erhielt Tina Wunder für ihr am Nordhalbener Schloßberg geschossenes Bild. Sie kann sich über zehn Rodachtaler im Wert von 100 Euro freuen. Für den zweiten Platz wurden 70 Euro und für den dritten Platz 50 Euro vergeben. mw