Die Imkerschule Oberfranken bietet zusammen mit der staatlichen Fachberatung für Bienenzucht am Samstag, 12. Juni, den Lehrgang „Bienenkrankheiten vorbeugen, erkennen und behandeln“ als Online-Veranstaltung an. Die Beschränkungen aufgrund des Infektionsgeschehens erlauben nach wie vor keine Veranstaltungen mit größeren Gruppen in Räumen. Von 9 bis 16 Uhr wird das Thema Bienenkrankheiten intensiv von der staatlichen Fachberaterin Barbara Bartsch behandelt. Wenn der Imker die Krankheitssymptome richtig deutet und handelt, können größere Schäden für seine Bienen verhindert oder zumindest geringgehalten werden. Noch besser für die Bienen ist eine Betreuung, die dem Ausbruch von Krankheiten von vorneherein vorbeugt. Die Anmeldung ist auf der Website der Imkerschule unter folgendem Link möglich: http://www.imker-oberfranken.de/1786615.html. Die Teilnahme ist für alle Imker offen und nicht an eine Verbandszugehörigkeit geknüpft. red