Am Dienstag, 9. Februar, lädt "1000 Jahre Kronach " alle Interessierten um 18.30 Uhr zu einer virtuellen Reise zu den Bauwerken des vor 350 Jahren in Kronach geborenen Barock-Baumeisters Maximilian von Welsch ein. Dirk Eilers stellt den zu Unrecht in der zweiten Reihe stehenden Kronacher an seinen Wirkungsstätten vor. Die Reise führt unter anderem in zwei Staatskanzleien: sowohl in das Erfurter als auch in das Mainzer Regierungsgebäude sowie in den Repräsentationsbau des Bundeslandes Hessen, Schloss Biebrich. Der Vortrag ist der Auftakt für das Welsch-Jahr 2021, das mit einer Ausstellung der Maximilian-von-Welsch-Schule ab dem 23. Februar und später im Jahr mit einer Sonderausstellung auf der Festung Rosenberg aufwartet. Die Zutrittsdaten für das Meeting sind auf der Homepage von "1000 Jahre Kronach " zu finden. red