„Das ist beileibe keine Chronik, sondern lediglich ein bunter Streifzug durch die 100-jährige Geschichte des 1. FC Mitwitz . Nicht mehr, aber auch nicht weniger.“ So beschrieb der ehemalige Mitwitzer Ortschronist Friedrich Bürger sein neuestes „Werk“ bei der Übergabe des ersten Exemplares des Buches „100 Jahre 1. FC Mitwitz “ an den Vorstand des Jubelvereins, Tobias Martin.

Aufgrund der großartigen Unterstützung und der Vorarbeiten des vormaligen Vorstandes Jürgen Heidenbluth (Textbeiträge) und des Ehrenvorsitzenden Robert Martin (Recherche, Chronik und Archivaufnahmen) konnte das Unterfangen gelingen, das 80 Seiten fassende, bunt bebilderte Buch trotz vieler coronabedingter Probleme noch rechtzeitig im Jubiläumsjahr 2021 fertigzustellen. Hilfreich waren zudem die Aufzeichnungen vom einstigen Vorstand Günter Heidenbluth, zudem Fotos von Herbert Fischer , Savas Ari und dem Autor selbst. Mit Hilfe der marktgemeindlichen Zeitungschronik (Scans: Christian Reißenberger) und der persönlichen Erinnerungen von Zeitzeugen, darunter Ehrenbürger Heinz Köhler , konnte der Streifzug abgerundet werden.

Inhaltliche Schwerpunkte der Ausführungen bilden das Gründungsjahr 1921 (bzw. 1931: Neugründung), Episoden aus der Nachkriegszeit, spielerische Erfolge in den 1970er-Jahren, das Erfolgsjahr 2010 mit dem Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksoberliga sowie eine Reihe von Mannschaftsbildern aus letzter Zeit. Dazu passt ein aktuelles Porträt des Vereins aus dem Jubiläumsjahr 2021. Bereichert wird das Buch durch Tabellen, Aufstellungen und Übersichten (Vorstände; Spielklassen, Trainer, Platzierungen). Natürlich nimmt die Entstehung der 1988 eingeweihten neuen (und heutigen) Sportanlage einen verdienten Platz in der Berichterstattung ein. Ein weiteres Highlight im Vereinsgeschehen war der Besuch von Uwe Seeler und Sepp Maier im Juni 2010. fb