Geschäftsleiter Torsten Michel informierte bei der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses des Marktgemeinderates Küps über in nichtöffentlicher Sitzung getroffene Vergabe-Entscheidungen zum Umbau der leer stehenden Wohnung in der Kanzleistraße 43 in Johannisthal zu Dorfgemeinschaftsräumen. Abbruch und Rohbau gingen für einen Auftragswert von 33 028 Euro an die Firma Geiger in Friesen. Mit Bodenbelags- und Rollladenarbeiten wurde Konrad Meusel, Küps , für 17 458 Euro beauftragt, mit der Dachdeckung die Firma Dennewill in Marktrodach (6188 Euro). Weitere Aufträge gingen an die Firmen Kellner & Bär, Stadtsteinach (Gerüst, 1632 Euro), Malsam, Küps (Malerarbeiten, 4033 Euro), Löhner Metallbau , Naila (Metallbau-Verglasung, 7199 Euro), Kochdumper, Steinwiesen (Natursteine, 1370 Euro), GEPA, Marktgraitz (Putz- und Stuckarbeiten, 8988 Euro, Trockenbau, 10 865 Euro), B. Hofmann, Wallenfels ( Stahlbau , 32 207 Euro), Dietrich, Küps (Tischlerarbeiten, 6640 Euro), Dennewill, Marktrodach (Zimmer- und Holzbau , 19 213 Euro), Elektro-Schnell, Johannisthal (Elektro-Anlagen, 18 044 Euro) und Wegner, Johannisthal ( Heizungsanlage , 25 949 Euro). Als erfreulich wurde erachtet, dass die Gesamtkosten mit circa 193 387 Euro fast deckungsgleich mit der Kostenschätzung sind.

In nichtöffentlicher Sitzung am 31. März war vom Gremium der Verkauf einer Gewerbefläche im Bereich des Gewerbegebietes „Kaullache“ in Schmölz bewilligt. Hier soll eine Gewerbehalle mit 14 Nutzungseinheiten entstehen. eh