Neben der Teststelle in der Schloss-Apotheke sorgt die DLRG in Weißenbrunn nun mit einer zweiten Teststelle für noch mehr und schnellere Testergebnisse. Testzeiten sind ab morgen immer Sonntag 9 von 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Tests sind kostenlos. Wer das Angebot nutzen will, muss lediglich ein Ausweisdokument mitbringen.

Die Gemeinde Weißenbrunn arbeitet mit dem Kreisverband Kronach der DLRG zusammen. Der Kontakt entstand, da der DLRG-Stützpunkt Weißenbrunn die Badeaufsicht im Weißenbrunner Freibad übernimmt.

Geschulte Helfer

Abgenommen werden die Schnelltests von Freiwilligen, diese sind in erster Linie Mitglieder der DLRG und stammen aus Weißenbrunn und dem Kreis Kronach. Sie sind medizinisch geschult und erhalten von Dr. Axel und Beate Witthauer nochmals eine professionelle Unterweisung für das Abnehmen der Schnelltests. Selbstverständlich können auch Eltern gemeinsam mit ihren Kindern zum Schnelltest kommen, als Alternative zum Selbsttest in der Schule.

Alle getesteten Personen erhalten vor Ort ein schriftliches Ergebnis. Auch die Schloss-Apotheke in Weißenbrunn testet weiterhin von Montag bis Samstag zu verschiedenen Tageszeiten, allerdings ist die Nachfrage nach Schnelltests aktuell sehr hoch.

Wie Bürgermeister Jörg Neubauer mitteilt, ist die Gemeinde in ständiger Absprache mit der Schloss-Apotheke Weißenbrunn . Nachdem die Nachfrage nach Schnelltests enorm gestiegen ist, möchte die Gemeinde Weißenbrunn sicherstellen, dass jeder Bürger auch einen Schnelltest machen kann, wenn er will. Zusätzlich werden nun auch am Sonntag Schnelltests angeboten, das Testergebnis kann am Montag bei der Arbeitsstelle oder der Schule usw. vorgelegt werden.

Die Leßbachtalhalle eignet sich hervorragend als Teststelle. Es sind genügend Parkplätze vorhanden und sie liegt direkt an der Schule. Ein- und Ausgang bieten ausreichend Platz für Wahrung des Mindestabstands. Die Leßbachtalhalle wird von der Gemeinde kostenlos zur Verfügung gestellt. Außerdem ist die Nähe zur Grundschule gegeben. Sollten die Kinder Selbsttests durchführen müssen, können dafür die Räume der Teststelle genutzt werden. Somit möchte man die Lehrkräfte unterstützen. eh