Aktuelles aus Teuschnitz, Küps, Kronach und dem Landkreis galt es zu bearbeiten während der jüngsten Online-Sitzung der Frauenliste Stadt und Landkreis Kronach . Die Moderation hatte diesmal Beate Schmidt übernommen.

Sie berichtete eingangs von den Vorbereitungen des Netzwerkes EVA zum anstehenden internationalen Frauentag am 8. März. Auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten Lisa Gratzke hat die Gruppe ein Rahmenprogramm erarbeitet, das unter anderem einen Kinofilm und ein Online-Event der VHS vorsieht. Des Weiteren sind Veranstaltungen geplant vom „Forum Frauenwelten“ und eine zum Equal-Pay-Day von Verdi. Die genauen Details würden in den Medien veröffentlicht, stellte sie in Aussicht.

Auf eine ihrer Meinung nach gefährliche Situation wies Martina Zwosta im Zusammenhang mit den bevorstehenden Bauarbeiten an der Kronacher Spitalbrücke hin. Durch die derzeitige Sperrung der Rodacher Straße stadteinwärts ab dem Parkdeck bestehe eine Umleitung. Laut Ausschilderung führe diese über die Friedhofstrasse zur Kaulanger Straße und damit unmittelbar an der Lucas-Cranach-Grundschule vorbei. Zwangsläufig ergebe sich ein erhöhtes Gefährdungspotential für die Schulkinder in diesem Bereich, erläuterte die Stadträtin. Gefährliche Situationen könnten sich für die Fußgänger im Speziellen auch für die Schüler der weiterführenden Schulen ergeben, die die Friedhofstrasse von der Rodacher Strasse kommend in Richtung Parkdeck oder auch umgekehrt überqueren müssten. Durch den abbiegenden Verkehr könne es zu brenzligen Situationen kommen.

„All dies gilt es zu bedenken, wenn es durch den anstehenden Abriss der Spitalbrücke und dem damit verbundenen Neubau zu einer längerfristigen Sperrung kommen wird“, mahnte sie. Eine weiträumigere Umleitung schon ab der Kreuzung Stöhrstrasse/Rodacher Straße zur Kaulanger Straße wäre sicherlich für alle Verkehrsteilnehmer die bessere und sicherere Lösung und sollte unbedingt vorab bedacht werden.

Aus der Presse hatten die Frauen der Frauenliste Stadt und Landkreis Kronach entnommen, dass das Holz der beiden alten Kastanienbäume an der Spitalbrücke nun einem Kunstobjekt unter der Leitung von Ingo Cesaro zugeführt werde. Anfänglich hatten die Frauen sich selbst um deren Verwendung beworben. Sie gratulieren dem Kronacher Stadtkünstler zu seinem Auftrag und wünschen ihm erfolgreiches Gelingen bei dessen Ausführung, so der Kommentar.

Platznot auf Klinikparkplatz

Abschließend brachte Katrin Klinger ein für Besucher und Patienten der Helios-Klinik wichtiges Thema zur Sprache. Die Platznot auf dem klinikeigenen Parkplatz sei bereits in den Morgenstunden groß und der Platz voll belegt. Oft sei eine langwierige Suche besonders für auswärtige Autofahrer notwendig. Beate Schmidt monierte auch die Erhöhung der dortigen Parkgebühren . red