In den ersten Schulwochen unserer neuen Erstklässler ist das richtige Verhalten auf dem Schulweg ein großes Thema. Vor allem das Mitfahren im Schulbus will gelernt sein. Daher wurde für die neuen Abc-Schützen ein Bustraining in Zusammenarbeit mit der Firma Martin Regionalbus GmbH aus Pressig organisiert. Die Schulbusfahrerin zeigte den Kindern der beiden ersten Klassen, was man beim Busfahren alles beachten muss. Nachdem die Kinder das richtige Einsteigen und Sitzen geübt hatten, ging es auf eine kleine Rundfahrt. Dabei konnten sie auch erfahren wie es sich anfühlt, wenn der Bus plötzlich bremsen muss. Polizeihauptmeister Roßmehl machte die Mädchen und Jungen auf den „toten Winkel“ rund um den Schulbus aufmerksam. Die Kinder staunten, dass man in einem bestimmten Bereich vor und neben dem Bus eine ganze Klasse für den Busfahrer unsichtbar machen kann. red