Mit der Goldenen Ehrennadel und der Ehrenurkunde des Genossenschaftsverbands Bayern e. V. (GVB) wurde der ehemalige stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der VR Bank Oberfranken Mitte eG, Josef Geiger, ausgezeichnet.

GVB-Präsident Jürgen Gros überbrachte per Videozuschaltung die Auszeichnung und würdigte sein herausragendes Engagement und seinen langjährigen Einsatz für die Genossenschaft. Josef Geiger war bereits in der letztjährigen Vertreterversammlung nach 34 Jahren engagierter und erfolgreicher Gremiumsarbeit satzungsgemäß aus Altersgründen ausgeschieden. 1986 war Geiger erstmals ins Aufsichtsratsgremium der damaligen Raiffeisenbank Kronach eG gewählt worden. Von 1991 bis 2017 war er Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Kronach eG beziehungsweise der durch Fusion entstandenen Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt eG. Nach dem Zusammenschluss zur VR Bank Oberfranken Mitte eG wirkte er von 2017 bis 2020 als stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat mit.

Seine Amtszeit war geprägt von vielen herausfordernden Rahmenbedingungen und zukunftsweisenden Entscheidungen. Josef Geiger war ein Botschafter der genossenschaftlichen Idee, wie sie von Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch vor über 170 Jahren begründet wurde. Er war aufgrund seiner kompetenten und vor allem menschlichen Art ein gesuchter Ratgeber und wertvoller Ansprechpartner. red