Am vergangenen Donnerstag, gegen 11.40 Uhr fuhr ein Autofahrer mit Anhänger die Bundesstraße 173 in Kronach in südliche Richtung. Nach der Einmündung der Kulmbacher Straße musste er aufgrund einer Baustelle von der rechten auf die linke Spur wechseln. Allerdings fuhr er weiter links auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommendes Auto konnte gerade noch ausweichen. Eine nachfolgende Fahrerin hatte weniger Glück und kollidierte frontal mit dem Unfallverursacher. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 19.000 Euro.

Durchfahrt zu eng: Wenden geht schief

Am Donnerstag, gegen 9.40 Uhr wollte der Fahrer eines Busses aus der oberen Stadt in Kronach kommend durch das Bamberger Tor fahren. Der Fahrer bemerkte noch rechtzeitig, dass die Durchfahrt für seinen Bus nicht geeignet ist, und versuchte zu wenden. Hierbei beschädigte er ein geparktes Auto. Der Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro.

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Am Donnerstag wurde der 60-jährige Fahrer eines Motorrollers kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Ermittlungen bezüglich eines Strafverfahrens nach dem Verkehrsrecht mussten eingeleitet werden.

Aus Eifersucht Pkw beschädigt

Ein 31-jähriger Mann beschädigte vergangene Woche Freitag in Teuschnitz ein Auto aus Eifersucht. Als ein Bekannter der Ex-Frau des 31-Jährigen diese besuchte, schlug der neidische Mann eine Scheibe ein und riss den Außenspiegel am geparkten Wagen ab. Der entstandene Sachschaden wird auf über 1000 Euro geschätzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. pol