Die „Suppenküche“ in Kronach freut sich über 1000 Euro von der Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach “. Das Sozialprojekt des Diakonischen Werks Kronach-Ludwigsstadt/Michelau läuft seit 2005 mit stets wachsendem Zuspruch. Es ist schlichtweg die zunehmende Armut , die auch im Frankenwald auf dem Vormarsch ist, wissen Gerhard Burkert-Mazur und Heinz Hausmann von „1000 Herzen für Kronach “.

Die Benefizaktion ist selbst auf Spenden angewiesen, um diese dann an finanziell in Not gekommene Personen weiterzugeben. Das Spendengremium um Heinz Hausmann schätzt diese segensreiche Einrichtung sehr. In der „Suppenküche“ gibt es mittags für sozial schwache Menschen ein kleines warmes Menü zum Preis von zwei Euro. Es handelt sich um ein Angebot für Menschen in finanziellen Notlagen, die so nicht am Essen sparen müssen. Um auch Kindern eine optimale und gesunde Ernährung zu gewährleisten, wird auf eine besonders vitaminreiche Kost geachtet. Kinder können die Mahlzeit kostenfrei einnehmen.

Für die „Suppenküche“ dankten Karin Pfadenhauer und Stefanie Renner für die Spende. Für die Benefizaktion dankten neben Gerhard Burkert-Mazur und Heinz Hausmann auch die beiden Teammitglieder Fabian Burkert-Mazur und Marc Zapf sowie Zweiter Bürgermeister Michael Zwingmann der Einrichtung für das soziale Engagement . eh