Die 71. Kreisgeflügelschau, verbunden mit der 54. Rodach-Maintal-Gruppenschau und der Hauptsonderschau des Dragoon-Klubs, war der krönende Abschluss des Jubiläumsjahres beim Kleintierzuchtverein Neuses am Main. Aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens hatten die Zuchtfreunde diese Ausstellung übernommen.

Zahlreiche Ehrengäste und Züchter konnte der Vorsitzende des örtlichen Kleintierzuchtvereins, Michael Groß, zur großen Rassegeflügelschau im Saal der Stadthalle begrüßen. Besonders erfreut zeigte er sich darüber, dass selbst Gäste aus Frankreich und Italien den Weg nach Burgkunstadt gefunden hatten. Anfangs seien die Meldungen nur zögerlich eingegangen, nun aber erfülle die Zahl von 770 Rassetieren alle Erwartungen. Groß dankte deshalb allen Zuchtfreunden und verwies mit gewissem Stolz auch darauf, dass diese Schau durch die Beteiligung von Dragoon-Züchtern aus Nachbarländern sogar internationalen Charakter habe.

31-mal die Höchstnote

Die Grüße des Kreisverbandes Lichtenfels sowie der acht Vereine der Rodach-Maintal-Gruppe überbrachte Kreisvorsitzender Andreas Scheumann. Er würdigte das erfreuliche Ausstellungsergebnis und stellte heraus, dass von den gezeigten Tauben, Hühnern, Zwerghühnern, dem Wasser- und Großgeflügel 20 Prozent von der Jugendgruppe stammten. Darauf dürften alle stolz sein, denn damit bewiesen die Mädchen und Jungen doch schon ihre Verbundenheit zu den Rassetieren.

Schließlich überreichte Scheumann Ehrengaben der Kreisvereine.

Die Grüße der Stadt Burgkunstadt überbrachte Bürgermeisterin Christine Frieß (CSU) zur Jubiläumsveranstaltung des Kleintierzuchtvereins Neuses. Sie würdigte die gemeinsamen Anstrengungen der Zuchtfreunde. Bei einem Gang durch die Ausstellungsreihen konnte sie sich selbst von den schönen und ansprechend gezeigten Tieren überzeugen. Zugleich appellierte sie an alle Züchter, bei ihrem schönen Hobby weiterhin auch die Belange des Tier- und Naturschutzes im Auge zu behalten - eine Aufgabe, zu der letztlich alle aufgerufen seien. Dem Vorsitzenden des Jubelvereins überreichte die Bürgermeisterin eine Spende der Stadt Burgkunstadt.

Ein Grußwort des Dragoon-Klubs sprach dessen Vorsitzender Gerhard Rödiger, der der Ausstellungsleitung und allen Mitarbeitern für die sehr gute Arbeit dankte und dafür, dass die Hauptsonderschau der Dragoon-Züchter mit angeschlossen werden konnte.

Worte der Anerkennung gab es auch vom Schirmherren und zugleich Gründungsvorsitzenden des Kleintierzuchtvereins Neuses, Heinrich Popp. Die Ausstellung sei sicherlich der würdige Rahmen für das Jubiläum, sagte Popp.

Am Züchterabend, der ebenfalls in der Stadthalle stattfand, wurden die erfolgreichsten Aussteller geehrt, wobei es nicht weniger als 31-mal die Höchstnote "vorzüglich" gab, die einen hohen Leistungsstand der Rassegeflügelzucht verdeutlicht. Zudem konnten an diese Züchter 15 Ausstellungsbänder vergeben werden.

Erfolgreichster Kreis-Verein waren diesmal die Neuseser Kleintierzüchter, während Reinhold Fojer, Neuses, als der beste Aussteller geehrt wurde.

Kreismeistertitel hatten Andreas Fugmann, André Schneider, Reinhold Fojer und Roland Hümmer sowie in der Jugend-Gruppe Katharina Groß, Jakob Stark und Ramona Hümmer errungen.

Erfolgreichste Aussteller

Zu den erfolgreichsten Ausstellern, deren Rassetiere die Höchstnote erhielten, durften sich folgende Züchter zählen: Andrea Scarpellini (Italien) - Dragoon blau mit schwarzen Binden und Dragoon blauschimmel; Zuchtgemeinschaft Scheumann - Dragoon schwarz; Helmut Wohlleber - Dragoon gelbfahl; Andreas Fugmann - Böhmische Gänse und Warzenenten weiß; Roland Hümmer - Araucanas schwarz und weiß; Michael Groß - Moderne Englische Zwergkämpfer goldhalsig; Timm Fleischmann - Zwerg-Australorps schwarz; Horst Wenzel - Deutsche Zwerg-Wyandotten gelb; André Schneider - Zwerg-Welsumer rost-rebhuhnfarbig; Wolfgang Lex - Japanisch Legewachteln wildfarbig; Jonas Nikol - Texaner schwarz; Reinhard Sittig - Texaner rotfahl; Martin Metzner - Luchstauben gelb weißgeschuppt; Andreas Welsch - Niederländische Schönheitsbrieftauben blaufahl mit dunklen Binden; Reinhold Fojer - Kingtauben schwarz; Heinz Groß - Kingtauben rot und gelb; Udo Prediger - Kingtauben blau gehämmert und Fränkische Samtschildtauben schwarz; Gottfried Fischer - Elsterkröpfer rot; Friedrich Stadter - Fränkische Trommeltauben blau mit schwarzen Binden; Peter Lang - Fränkische Trommeltauben schwarz getigert; Josef Lieb - Altenburger Trommeltauben blau mit schwarzen Binden; Jürgen Wuttke - Italienische Mövchen eisfarbig mit schwarzen Binden‚ Paulina Gampert - Deutsche Zwerg-Wyandotten weiß‚ Katharina Groß - Japanische Legewachteln wildfarbig‚ Jakob Stark - Deutsche Modeneser Gazzi schwarz sowie Pascal Rußwurm - Italienische Mövchen rotfahl. Dieter Radziej