Seit mehr als 20 Jahren fährt das "Krocky-Mobil" durch Deutschland und erreicht so alljährlich etwa 10 000 Kinder. Immer mit dabei ist "Krocky", das freundliche Krokodil, das mit seinen starken Kiefern und vielen gesunden Zähnen die Kinder beeindruckt. Zwei Tage parkte das "Krocky-Mobil" nun im Pausenhof der Adalbert-Stifter-Schule.
Dem Kieferorthopäden Urbanek gelang es, den Schülern der ersten bis fünften Jahrgangsstufe so interessant das Wichtigste über Zähne zu erzählen, dass alle wie gebannt lauschten. So erfuhren die Kinder nicht nur, welche Funktionen die Zähne haben und wie wichtig eine gesunde Ernährung für die Zähne ist, sondern auch wie man es vermeidet, dass durch schlechte Angewohnheiten Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien entstehen. Voll bei der Sache waren die Kinder, als Urbanek und sein Team ihnen das richtige Zähneputzen zeigten. Bei Schwarzlicht wurden die Beläge sichtbar, und die Kinder sahen, wie gut sie geputzt hatten. red