Volker Ernst, Spielleiter des TSV Staffelstein, begrüßte in der P.-J.-Moll-Halle, alle Spieler der ersten und zweiten Mannschaft. Sein besonderer Gruß galt den Personen, die im Hintergrund immer für den TSV da sind. Der sportliche Leiter, Jörg Hofmann, appellierte an die Spieler, sich in der noch verbleibenden Saison voll für den TSV einzusetzen. Thomas Heinlein, Trainer von Team II, bemängelte, dass er fast immer mit einer anderen Aufstellung antreten müsse und so keine geschlossene Mannschaftsleistung zustande kam.
Der Trainer von Team I wünschte sich eine etwas größere Beteiligung beim Training. Abteilungsleiter Bernd Potzel bedankte sich bei den Trainern und Betreuern für ihre Arbeit. Wichtig für den Verein seien auch die Schiedsrichter. Hier seien Franz-Josef Leicht, der schon 43 Jahre im Einsatz ist, und Marcel Bargel, der es bis in die Landesliga geschafft hat, genannt. Weiterhin galt sein Dank Udo Hampel, der schon über 30 Jahre für die Stadionzeitung verantwortlich ist. Für den verwaisten Posten des Platzkassierers konnte mit Franz Donath ein zuverlässiger Mann gefunden werden, auch ihm galt der Dank des Abteilungsleiters. Besonders freute sich Bernd Potzel, dass er vier aktive Spieler auszeichnen konnte. Für 250 Spiele wurden Sebastian Koch, Sebastian Titze, Dennis Schunke und Christian Hümmer ausgezeichnet.