Der Christbaum in der Schönbrunner Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt erstrahlte zum Weihnachtsfest 2020 im neuen Glanz, indem er mit neuen, sehr schönen leuchtend roten Kugeln ausgestattet und geschmückt worden war.

Auf Initiative der Mesnerin Johanna Rauscher, die eine Spendenaktion ins Leben gerufen und natürlich auch selbst eine beachtliche Summe dazu beigesteuert hatte, besorgten sie und ihr Mann rund 100 neue Kugeln, die im Weihnachtsgeschäft von Käthe Wohlfahrt in Rothenburg o.d. Tauber ausgesucht, bestellt und gekauft wurden. Pfarrer Friedmann bedankte sich bei der Mesnerin für diese tolle Eigeninitiative.

Die Weihnachtskrippe in der Schönbrunner Kirche wurde 2011 vom Hobbykrippenbauer Alfons Fröhling aus Schönbrunn in rund 80 Arbeitsstunden gebaut und den Verantwortlichen im Pfarrgemeinderat übergeben. Die Figuren stammen aus dem früheren Krippengeschäft Ramsbeck/Bamberg und wurden von der Theatergruppe Schönbrunn spendiert. afr