Der Name "Locky" ging im Februar und März dieses Jahres vielfach durch die Medien. Die besonders aggressive Erpresser-Software hat massenhaft Computer von Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen befallen und die dort gespeicherten Daten gesperrt. Ransomware hat in gerade einmal sechs Monaten fast ein Drittel aller Unternehmen getroffen, darunter auch Coburger Firmen. Dies gab das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bekannt. Infos und Hilfe zu diesem Thema gibt es auch auf der IHK-Homepage, teilt die IHK zu Coburg mit und weist auf ein Themenpapier des BSI hin, das es auf der IHK-Website zum Herunterladen gibt. Ansprechpartner bei der IHK ist Markus Vollmuth, Projektleiter "Know-how-Schutz und IT-Sicherheit für den Mittelstand", Telefon 09561/7426-56, E-Mail: markus.vollmuth@coburg.ihk.de. red