Auch während der Woche weht in Kirchehrenbach Kultur durch den Ort - ein Hauch von Theodor Fontane. Am morgigen Mittwoch liest Johannes Wilkes im Rahmen der Kirchehrenbacher Kulturwochen aus seinem ersten Literaturkrimi vor. Wenn ein Toter unter dem Birnbaum von Ribbeck liegt, abgetrennte Wolfsköpfe für Unruhe sorgen und ein Erlanger Kommissar die Ermittlungen aufnimmt, dann hat man nicht schlecht geträumt, sondern befindet sich bei einer fränkischen Krimilesung der Kirchehrenbacher Kulturwochen. Am morgigen Mittwoch trägt Johannes Wilkes aus seinem Krimi-Debüt "Der Fall Fontane" vor, das er anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane veröffentlichte. Als studierter Mediziner und Psychotherapeut erweist sich der in Erlangen lebende Autor nicht nur als Kenner der menschlichen Seele, sondern auch als echter Fontane-Spezialist. Einlass im Gasthaus Sponsel ist ab 18 Uhr, Beginn der Lesung ist um 19.30 Uhr. red