Seckin Kilic bleibt auch in der kommenden Saison 2022/23 Trainer beim TSVfB Krecktal. Die Verantwortlichen des Fusionsvereins und der Übungsleiter aus Rödental haben in der Winterpause die weitere Zusammenarbeit vereinbart.

"Wir haben unsere Saisonziele bisher mehr als erfüllt und sind sehr zufrieden", sagt Vorsitzender Carsten Höllein. Der TSVfB Krecktal belegt aktuell den 2. Platz in der Kreisklasse 3 mit geringem Abstand zum Tabellenführer SV Heilgersdorf. "Wir wollten oben mitspielen und unsere Nachwuchsspieler integrieren, das ist super gelungen", hob Patrick Paul hervor, der sich mit um den Spielbetrieb kümmert. In gemeinsamen Gesprächen mit Seckin Kilic habe der Verein die Weichen gestellt, dessen erfolgreiche Arbeit und die erfreuliche Entwicklung fortzusetzen. Der 48-Jährige ist seit Beginn der laufenden Spielzeit Trainer beim TSVfB Krecktal. cahö