Lust an ungewöhnlichen Verbindungen und Mut erfordern die nächsten Kurse der Coburger Sommerakademie -
noch gibt es Plätze, teilt Michaela Hofmann, Leiterin der Kulturabteilung der Stadt Coburg, mit.
Irene Reinhardt, Produkt-Designerin aus Coburg, lädt im Rahmen der Sommerakademie 2016 zum Workshop "Filz und Lachsleder" ein: Zwei natürliche Materialien - vom Land und aus dem Wasser - vermischen und bereichern sich gegenseitig. Das Nachempfinden von Strukturen, Farben und Formen der Fischhaut in Filz und die Verbindung der beiden konträren Materialien führen im Kurs zu ungewöhnlichen Ergebnissen. Bitte mitbringen: Filzausrüstung (Wassergefäß und Handtücher), lange Nähnadel. Kurs-Nr. 5100-CO-09 findet im Gerätemuseum Ahorn, Alte Schäferei 2, am Samstag, 2. Juli, und am Sonntag, 3. Juli, jeweils von 10 bis 17 Uhr statt. Die Gebühr beträgt 145 Euro pro Person, wenn sieben Personen teilnehmen. Wolle und isländisches Lachsleder werden gestellt. Maximal neun Personen können teilnehmen, es gibt keine Ermäßigung.
Die Architektin und Künstlerin Heide Kunze-Lysek vermittelt in ihrem Angebot "Punkt - Linie - Fläche - Körper" erste Schritte im Zeichnen. Mit Strichübungen beginnend, über die Strukturierung von Flächen hin zur Darstellung einfacher Körper wird hingeführt zum perspektivischen Zeichnen von Landschaften, Dingen des täglichen Lebens und der Natur. Mit Bleistift beginnend wird mit den verschiedenen Zeichenmaterialien wie Feder, Tusche, Kohle und Rötel experimentiert. Bitte mitbringen: einen Skizzenblock DIN A 4, je einen Zeichenstift 2B und 4B und ein bisschen Mut. Das übrige Material wird zur Verfügung gestellt.
Kurs-Nr. 5100-CO-08 findet am Samstag, 2. Juli, von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag, 3. Juli, von 10 bis 15 Uhr beim Kunstverein Coburg, Park 4 (Zufahrt und Parkplatz über Leopoldstraße) statt. Die Gebühr beträgt 130 Euro, wenn mindestens sechs Personen teilnehmen (ohne Ermäßigung). Maximal acht Personen können teilnehmen.
Informationen und Anmeldungen unter 09561 8825-0. red