In unserem Bericht über die Aufstellung des Krans für den Bau des Bürgerhauses sind leider einige Fehler unterlaufen. Der Kran hat eine maximale Tragkraft von zehn Tonnen und nicht 2,75 Tonnen wie im Bericht genannt. Es handelt sich dabei um einen "Liebherr"-Turmdrehkran. Die Rohbauarbeiten führt die zur Schick Group gehörende Burger Bau aus. "Zuletzt war genau dieser Kran, übrigens einer von mehr als 50 Kränen aus unserem eigenen Maschinenpark, in Frankfurt im Stadtwald beim Neubau des Profi Camps von Eintracht Frankfurt für unsere Schick Industriebau mit Sitz in Hanau im Einsatz", erläutert Geschäftsführer Anton Schick. red