Zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze holten sich die fünf Judokas des Post-SV Bamberg beim Obernburger Weihnachtsturnier. Über 150 Nachwuchskämpfer waren angereist, um zum Jahresende noch einmal ihr Können zu zeigen. Valentin Koserog (+66 kg) behielt in seiner Gewichtsklasse klar die Oberhand und schickte seine Gegner mit Fußfeger und Schulterwurf vorzeitig von der Matte, so dass der junge Bamberger sich ungefährdet den ersten Platz sicherte. Sein Vereinskollege Gianluca Pellegrinon gewann in der gleichen Gewichtsklasse die Bronzemedaille. In Höchstform war auch Marlene Gehring (bis 52 kg), die alle ihre Kämpfe vorzeitig gewann und ganz oben auf dem Treppchen landete. Maxim Koserog
(bis 43 kg) musste nur einen Kampf knapp abgeben, gewann aber alle übrigen und erzielte so Platz 2. Frisch aufgestiegen in die Gewichtsklasse bis 44 kg hatte Theresa Gehring noch sichtlich Mühe, konnte sich aber am Ende noch über die Bronzemedaille freuen. red