Beim Baiersdorfer Sport- und Waldfest fand die zweite Auflage des "Korches-Cup" am Sportgelände in der Mainecker Straße statt. Der Derby-Charakter des Turnieres im Kurzspielmodus (25 Minuten auf dem Großfeld) lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Zuschauer an. Bei Bratwurst, Steaks und kühlen Getränken lieferten sich die Mannschaften rund um den Kordigast spannende Partien. Obwohl sich die Teams mitten in der Vorbereitung zur neuen Saison befinden, wollte sich jeder Einzelne vor der regionalen Konkurrenz beweisen. So fiel trotz kurzer Spieldauer in jedem Spiel mindestens ein Tor, dreimal gelangen sogar drei Treffer, und auch einige Überraschungen waren zu verzeichnen. Da Vorjahressieger SC Jura Arnstein kurzfristig absagen musste, trafen die Clubs im Modus Jeder-gegen-Jeden aufeinander.
Nach je vier gespielten Partien ordnete sich der glücklose FC Fortuna Roth ohne Zähler auf Rang 5 ein. Mit sechs Zählern und knappen Niederlagen gegen Baiersdorf und Burgkunstadt stand der SCW Obermain am Ende auf Platz 4. Mit ebenfalls sechs Punkten und einem Derbysieg über Burgkunstadt wurde der FC Altenkunstadt/Woffendorf Dritter.
Der zweite Rang ging mit sieben Punkten an den FC Burgkunstadt. So stand am Ende mit drei Siegen und einem Unentschieden (gegen Burgkunstadt) der gastgebende FC Baiersdorf als Sieger fest.
Unter dem Applaus der Anhänger nahmen die teilnehmenden Mannschaften Spielbälle als Präsent vom Baiersdorfer Ehrenvorsitzenden Edwin Jungkunz entgegen. Der große Wanderpokal wird nun ein Jahr lang im Baiersdorfer Sportheim zu bestaunen sein, ehe es im nächsten Jahr wieder heißt: Der Korches ruft! luja