Vierzenheiligen — Auch in diesem Jahr findet das Förderkonzert des Soroptimist International Clubs Coburg in der Basilika von Vierzehnheiligen statt. Am Sonntag, 28. September, werden ab 17 Uhr Cintia Bettencourt an der Orgel, Anna-Maria Frankenberger an der Harfe, Silke Augustinski und die Mezzo-Sopranistin Stella Piesch Werke von Bach, Brod, Händel, Mendelsohn, Ravel und anderen darbieten. Der Kartenverkauf beginnt um 16.30 Uhr am Seiteneingang der Basilika, der Eintritt beträgt 15 Euro; für Schüler und Studenten gibt es ermäßigte Tickets für sieben Euro. Bereits ab 14 Uhr sind Konzertbesucher, aber auch Wanderer, Pilger und Besucher der Basilika zu Kaffee und Kuchen im Klostergarten eingeladen. Der Erlös der gesamten Veranstaltung dient der Förderung junger Künstler, insbesondere auch der Musikschule in Lichtenfels. Außerdem wird Erika Martinez unterstützt, eine junge Frau aus Arequipa in Peru, die nach einem schweren Schicksalsschlag Prothesen für alle Gliedmaßen benötigt. Soroptimist International ist eine lebendige, dynamische, weltweite Organisation für berufstätige Frauen, die Fragen der Zeit aufgreifen. red