Die Stadtsteinacher Polizei führt seit Wochen sogenannte Abfahrtskontrollen bei den Brummifahrern am Autohof durch (wir berichteten). Ziel der Aktion ist es, die Fahrer dieser schweren Lastwagen davon abzuhalten, nach längeren Ruhepausen mit hohen Restalkoholwerten ihre Fahrt anzutreten. Einige der Kapitäne der Landstraße hatten in jüngster Zeit versucht, sich die Wartezeit mit dem übermäßigen Genuss von Alkohol zu verkürzen.

Auch am Sonntag überprüften wieder Beamte der Polizeiinspektion Stadtsteinach mehrere Brummifahrer. Scheinbar zeigen die wiederkehrenden Kontrollen der letzten Wochen Wirkung. Bei insgesamt 15 Alkotests lag der Höchstwert bei 0,36 Promille. Dieser Fahrer erhielt von den Beamten eine eindringliche Belehrung. Im Schadensfall muss er mit empfindlichen, strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Er verbrachte dann auch noch die Nacht am Autohof. pol