Der Lichtenfelser und seine musikalischen Mitstreiter Joachim Burdack aus Leipzig (Saxophon, Flöte, Mundharmonika und Gesang), Gerd Löffler aus Lichtenfels (Gitarre und Gesang), Yvonne Preising aus Großheirath (Piano), Heiko Jakob aus Grub am Forst (Bass und Gesang) sowie Jürgen Höhn aus Coburg (Schlagzeug) wollen das musikalische Rad nicht neu erfinden, sondern greifen lieber auf dem großen musikalischen Fundus zurück, den Blues und Rock'n'Roll bereithalten. "Wir lieben es, wohlvertrauten Liedern durch Interpretieren und Improvisieren ein neues musikalisches Gewand zu geben. Das kommt bei unseren Fans gut an."
Auf das Altenteil begeben will sich das Sextett im reiferen Alter noch lange nicht. Solange man geistig und körperlich fit sei, so Eisentraut, werde man auf den heimischen Bühnen anzutreffen sein. Auch um die legendären Korbmarktkonzerte müssen sich die Fans in naher Zukunft keine Sorgen machen, auch wenn der Lichtenfelser, bescheiden wie er nun mal ist, feststellt: "Wir verstehen uns nicht als Platzhirsche. Wenn es gewünscht wird, spielen wir gerne."