Kronach — "In 1000 Tagen um die Welt" - die wunderbare Abschlussfeier im Kreiskulturraum wurde von der Klasse FHT 12 der Fachschule für Hotel- und Tourismusmanagement - mit Unterstützung der FHT 11 - ausgerichtet. Mit der "TS Franken" ging es dabei für die Absolventen und ihre Gäste auf eine erlebnisreiche Kreuzfahrt in die Länder dieser Erde.
Seit dem Schuljahr 2014/15 werden in der Fachschule junge Menschen zum "Staatlich geprüften Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement" ausgebildet. Die Schule richtet sich an junge Menschen, die sich für das Berufsfeld Gastronomie, Hotellerie und Tourismus interessieren. Die Beschulung erstreckt sich über drei Jahre. Dabei können auch zusätzliche Qualifikationen erworben werden - so der Europass, der Ausbilderschein und Sprachenzertifikate. Das Fremdsprachenangebot umfasst Spanisch, Englisch, Französisch und Chinesisch. Nun wurde der erste und zugleich sehr erfolgreiche Abschluss-Jahrgang verabschiedet.
Schulleiter Rudi Schirmer stand in seiner Ansprache die Freude ebenso ins Gesicht geschrieben wie der Stolz auf die erfolgreichen jungen Leute, denen er zu ihrem "grandiosen Berufsschulabschluss" und dem gleichzeitigen Erwerb ihrer Fachhochschulreife herzlich gratulierte. Dem schloss sich Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein an, der auch als stellvertretender Landrat für den Landkreis gratulierte. Mit dem Abschluss hätten sich die Absolventen in eine gute Startposition gebracht, wohin ihr Weg sie auch führen möge. Glückwünsche übermittelten die stellvertretenden Vorsitzenden Sibylle Fugmann und Kerstin Bär namens des IHK Gremiums Kronach beziehungsweise des Hotel- und Gaststättenverbandes.


Hervorragende Perspektiven

Mit dem Abschluss stehe den jungen Leuten das Tor in die Welt offen. Die beruflichen Perspektiven seien hervorragend. "Die Tourismusbetriebe suchen solch hervorragend in Theorie und Praxis ausgebildete Fachkräfte wie sie", zeigte sie sich sicher. Kerstin Bär legte den Absolventen ans Herz, falls es sie zunächst in die Welt ziehe, nach geraumer Zeit wieder zurückzukommen. "Hier bei uns werden gut ausgebildete Kräfte dringend gesucht", appellierte sie. Die Zeugnisse übergaben die Klassenlehrerinnen Anja Schlund und Marina Rexin sowie Schulleiter Rudi Schirmer.
In ihrer Abschlussrede blickten die Klassensprecher Jörg Oßwald sowie Lena Reiß auf drei ereignisreiche Schuljahre zurück. "Man kann die Tourismusschule wirklich mit einem Kreuzfahrtschiff vergleichen. Dabei habe es stürmische Zeiten auf hoher See und ruhigere Passagen gegeben.
Absolventen waren: Larissa Bauer, Lukas Brandl, Luisa Büchner, Johanna Fehn, Sandra Heinel, Katharina Langguth, Svenja Maisel, Christina Möschel, Kathrin Nusshardt, Jörg Oßwald, Lena Reiß, Alexander Rühl, Johanna Schmitt, Sabrina Schneider, Sophie Schütz und Nico Völlmer.