Schlüsselfeld — In Kooperation mit der Volksschule Schlüsselfeld, deren Lehrkräften für die zweiten Klassen, wurde eine Aktion in der Bücherei Schlüsselfeld beendet. Die Kinder wurden im Lauf von zwei Jahren lesefördernd begleitet und in die spannende Welt der Bücher eingeführt.
Bei jeweils drei Klassenführungen pro Schuljahr machten sich die Kinder mit der Bücherei und ihren Angeboten vertraut. Angeleitet wurden sie dabei von den beiden ehrenamtlichen Büchereileiterinnen Christine Wittenbauer und Sabine Mayd. Von ihnen lernten die Kinder die Vielfalt der Medien und deren inhaltliche Unterschiede kennen.
Erreicht wurde das im ersten Schuljahr durchEinführungen in den Büchereiraum und seine Medienaufstellung, der Erläuterung, dass es verschiedene Medien zum gleichen Thema gibt sowie der Erläuterung der Unterschiede bei Erstlesebüchern.
Im zweiten Schuljahr hörten die Kinder beim ersten Besuch eine Geschichte und fragten sich dann, was sie davon behalten hatten. Im zweiten Anlauf entwickelten sie eigene Spiele mit Buchstaben und beim dritten Besuch standen die individuellen Lieblingsbücher im Mittelpunkt.
Bei dieser Aktion wurden besonders engagierte Schüler belohnt. Die meisten Besuche und Entleihen wurden von David Sawade, Leon Hanf, Emma Treuheit und Katharina Kräck gezählt. Sie wurden mit einem Buch beschenkt. Zum Abschluss bekamen alle eine Urkunde sowie einen Kompass, der den Weg zur Bücherei anzeigt. red