Burgkunstadt — In Sachen Breitband beschloss der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung, mit der Gemeinde Altenkunstadt im Rahmen des Bayerischen Förderprogrammes (Breitbandrichtlinie, in Kraft getreten am 10.7.2014) interkommunal zusammenzuarbeiten. Die nötigen Planungen sollen miteinander abgestimmt und das Auswahlverfahren in engem zeitlichen Zusammenhang mit der Gemeinde Altenkunstadt unter Hinweis auf das dortige Erschließungsgebiet durchgeführt werden.
Die Erste Bürgermeisterin wird ermächtigt, mit der Gemeinde Altenkunstadt eine schriftliche Vereinbarung im Rahmen einer "Einfachen Arbeitsgemeinschaft" nach Art. 4 KommZG abzuschließen. adl