Neustadt — Eine kombinierte Fuß- und Radwanderung bietet die Sektion Neustadt des Deutschen Alpenvereins am Samstag, 29. August, bei Eltmann und Sand am Main an. Laut Mitteilung des DAV ist die Tour auf 15 Teilnehmer beschränkt. Sie beginnt mit einer Zugfahrt ab Bahnhof Neustadt um 7.16 Uhr. Treffpunkt ist um 7 Uhr. In Eltmann wird zunächst die Ruine Wallburg erwandert (circa fünfKilometer).
Anschließend fahren die DAVler mit dem Rad den Main entlang bis zur bekannten Wallfahrtskirche Maria Limbach (circa fünf Kilometer). Nach der Kirchenbesichtigung geht es zu Fuß zum Spitzberg und zum Wetterkreuz und wieder zur Kirche zurück (circa vier Kilometer). Nun wird wieder in die Pedale getreten. Auf landschaftlichen reizvollen Wegen (circa sieben Kilometer), die nicht zu steil sind, gelangen die Radwanderer nach Sand am Main. Hier steht eine Stadterkundung an.
Danach besteht Gelegenheit, einen guten Schoppen Frankenwein zu genießen. Dazu gibt es Verpflegung aus dem Rucksack. Mit dem Rad geht es dann auf dem Maintalradweg wieder zurück nach Eltmann, zum Ausgangspunkt der Fuß- und Radwanderung. Hier ist eine Schlusseinkehr eingeplant, bevor um 18.14 Uhr mit dem Zug wieder nach Neustadt zurückgefahren wird.
Für diese Tour ist wegen der Bahnkarten eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 20. August bei Wanderführer Dieter Seyfarth (Telefon 09568/6597) oder bei Wanderführer Siegfried Vetter (Telefon 09568/1255) erforderlich. Die Kosten für die Fahrt (einschließlich Bahnkarte für das Fahrrad) belaufen sich auf 15 Euro.
Interessenten werden nach dem zeitlichen Eingang der Anmeldungen berücksichtigt. Für jeden Teilnehmer ist ein Fahrradhelm Pflicht, ein Fahrradschloss wird empfohlen. red