In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen polnischen VW Passat kontrolliert, welcher an der Rastanlage Fränkische Schweiz West hielt. Bei den Insassen handelte es sich um zwei polnische Männer, welche auf dem Weg nach Italien waren. Bei dem 33-jährigen Beifahrer fanden die Polizisten ein Päckchen mit circa fünf Gramm Kokain, 1,5 Gramm Amphetamin und 0,2 Gramm Marihuana in der Unterhose. Der Mann gab an, dass er die Drogen in Polen gekauft habe und nun auf der Durchreise sei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bayreuth wurde von dem 33-Jährigen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 Euro einbehalten.