Zu einer Rangelei in einem Supermarkt im Postweg kam es am Mittwoch um 12.30 Uhr. Dort sprach ein Mitarbeiter des Marktes eine 34-jährige Kundin zwischen den Gängen an, weil diese keine Maske trug. Zwischen den beiden kam es daraufhin zu einem Streit. Als der Mitarbeiter die Kundin aufforderte, den Markt zu verlassen, kam es zu einem "Gerangel". Beim Eintreffen der Coburger Polizisten befand sich die Kundin auf dem Supermarktparkplatz. Aufgrund ihres aggressiven Verhaltens gegenüber den Beamten musste sie mit auf die Wache genommen werden. Nach Abklärung des Sachverhaltes wurde die Frau wieder entlassen. Die Coburger Polizei ermittelt nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung sowie eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz. pol