Königsberg — Mit einem Sieg haben die Handballer des TV Königsberg in der Bezirksklasse Unterfranken Nord den Spielbetrieb nach der Weihnachtspause wieder aufgenommen. Beim TSV Mellrichstadt II gewannen sie mit 30:26 (14:15).
Der TV Königsberg musste ohne die beiden etatmäßigen Halblinken Florian Schmidt und Michael Schneider auskommen. Allerdings legte Alexander Sinner auf der linken Rückraumposition einen starken Beginn hin. Der Gast setzte sich auf 9:6 und 12:9 ab, zur Pause aber führte der TSV knapp.
Nach dem Wechsel ging es zunächst ausgeglichen weiter, doch nach dem 18:21 gaben die Königsberger die Führung nicht mehr ab. Beim Stand von 21:25 war der TVK erstmals mit vier Toren vorn, beim 24:29 gar mit fünf. Als wichtiger Rückhalt erwies sich mit vier gehaltenen Siebenmeter-Strafwürfen Tobias Valtenmeier im Tor, während die Abwehr trotz zehn Zeitstrafen noch Aggressivität vermissen ließ. Das nächste Spiel bestreitet der TVK am 21. Februar zu Hause gegen den TSV Münnerstadt. Mit diesem Gegner hat das Team nach der knappen Hinspiel-Niederlage noch eine Rechnung zu begleichen. - Tore für Königsberg: Sinner (7), Rieger (6/2), Walk (5/2), Böhm (4), Schweßinger (3), Rausch (2), Höche (2), Mantel (1) th