Die Handballer des TV Königsberg haben in der Bezirksliga Nord einen überzeugenden Derbysieg beim TSV Bergrheinfeld gefeiert.

Bezirksliga Nord, Männer

TSV Bergrheinfeld -

TV Königsberg 16:26 (9:12)

In einem insgesamt ungefährdeten Spiel schlugen die Gelb-Schwarzen die Bergrheinfelder mit einem zweistelligen Torunterschied und erobern damit den dritten Tabellenplatz zurück.

Das über weite Strecken recht torarme Spiel begann in den ersten zehn Minuten ausgeglichen. Es dauerte beinahe fünf Minuten, bis der erste Treffer fiel. Im weiteren Verlauf der Halbzeit erarbeitete sich der TVK einen Vorsprung von drei Toren, der bis zum Pausenpfiff hielt. Nach dreißig Minuten lagen die Königsberger mit 12:9 vorne.

Ideenlose Gastgeber

Im weiteren Spielverlauf wurde die Überlegenheit der Königsberger Handballer immer augenscheinlicher. Eine solide Abwehrleistung und schnelle Angriffe brachten die zunehmend ideenlos wirkenden Gastgeber in Bedrängnis. Der Abstand vergrößerte sich bis zur 51. Minute auf zehn Tore. Am Ende stand der höchste TVK-Sieg der laufenden Saison zu Buche. Aus der Partie lässt sich viel Positives mitnehmen, allen voran die konstant gute Torwart- und Abwehrleistung, welche den Gegner unter zwanzig Treffer hielt. Ein weiterer positiver Aspekt war die Ausgeglichenheit im Königsberger Spiel. Neun verschiedene Akteure trugen sich in die Torschützenliste ein. Am Sonntag geht es zu Hause gegen den Tabellenvorletzten, DJK Nüdlingen, ein Spiel in dem zwei Punkte ebenfalls Pflicht sind.

TV Königsberg: Philip Nagel, Berthold Bangert, Felix Käb (5), Florian Schmidt (4), Bastian Walk (4), Florian Kupfer (4), Stephan Rausch (2), Kevin Rieger (2), Alexander Sinner (2), Bastian Schneider (1), Rene Böhm (1), Leon Schirmer, Andreas Kräutner jt