Den Handballern des TV Königsberg gelang ein souveräner Sieg gegen den TSV Karlstadt. Das Team von Trainer Simon Schweßinger siegte mit 22:26 (13:14) und verteidigte den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Unterfranken Nord. Es war der erste Sieg in Karlstadt seit mehreren Jahren.

Bezirksliga Ufr. Nord, Männer

TSV Karlstadt - TV Königsberg 22:26

Der TVK startete mit einer soliden Leistung in die erste Halbzeit. Die Abwehr stand gut, und im Angriff gelang es, die gut herausgespielten Chancen zu nutzen. In der 20. Minute zeigte die Hallenuhr einen Spielstand von 6:10. Jedoch ließ die Leistung in den folgenden Minuten etwas nach, was es den Hausherren ermöglichte, bis zur Halbzeit auf ein Tor heranzukommen. Nach der Pause kamen die Königsberger langsam wieder in Fahrt, aufgrund einer erneut starken Abwehr- und Torwartleistung wuchs der Vorsprung kontinuierlich (24:17). Wohl aufgrund der komfortablen Führung und des ideenlos agierenden Gegners ließen die Königsberger die Zügel in den letzten Minuten ein bisschen schleifen, wodurch die Karlstadter den Abstand auf das Endergebnis von 22:26 verkürzen konnten. Insgesamt handelte es sich um einen überzeugenden Auftritt. Besonders erwähnenswert ist die Abwehr, welche phasenweise so gut stand, dass der Gegner zu diversen technischen Fehlern und Ballverlusten gezwungen wurde. Hervorzuheben ist auch die Leistung des einzigen Torwarts Philip Nagel, der die Heimmannschaft fast zur Verzweiflung trieb. Nun folgt wieder eine lange Spielpause, das nächste Auswärtsspiel gegen den HSV Thüngersheim findet erst am 15. Dezember statt.

TV Königsberg: Nagel - Sinner (7/5), Hofmann (6), Schmidt (5), Käb (4), Rausch (2), Rieger (1), Böhm (1), J. Thomas, L.Thomas, Kräutner, Walk, Kram

Bezirksliga NW, männl. A-Jugend

HSC Bad Neustadt - TV Königsberg 42:13

Krankheitsbedingt dünn besetzt, trafen die Königsberger auf eine Mannschaft, die sowohl spielerisch als auch körperlich überlegen war. Vor allem die starke, schnelle Abwehr machte den Königsbergern schwer zu schaffen, und auch im Angriff waren die Neustädter oft einen Schritt schneller. Dennoch war das Trainerteam mit der Einstellung diesmal zufrieden, da eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel zu spüren war. Am Samstag tritt der TVK im Heimspiel um 17 Uhr gegen den zweitplazierten TSV Mellrichstadt an. red TV Königsberg: Kupfer (6), Abert (3), Lentz (2), Hiernickl (1), Spomer (1), Kübler, Kohl, Gries, Hübner, Kleuster