Etwas weiter als bis Forchheim fuhr Phillip Köberlein, um an einem Nikolauslauf teilzunehmen. Der Neunjährige aus aus Bösenbechhofen war beim Wettbewerb in Ochsenfurt (Landkreis Würzburg) am Start. Mit einem weiteren Podestplatz ließ er seine erfolgreiche Saison ausklingen. Beim 35. Nikolauslauf im unterfränkischen Ochsenfurt lief Köberlein im mit 72 Läufern seiner Altersklasse ungewöhnlich stark besetzten Ein-Kilometer-Schülerlauf nach 3:39 Minuten ins Ziel und krönte das Saisonende mit Rang 3.


36 Mal auf dem Treppchen

Die Bilanz des Jahres 2016 des Sportlers, der anfangs als "Frankenflitzer" für Furore sorgte und mittlerweile der Turnerschaft Herzogenaurach angehört, kann sich durchaus sehen lassen: Bei 40 Läufen stand er 36 Mal auf dem Siegertreppchen, zehn Mal davon ganz oben. Dazu kamen 18 zweite und acht dritte Plätze. Außerdem ging er drei Mal für den guten Zweck bei Benefizläufen an den Start, um mit gelaufenen Runden Geld für kranke Menschen und benachteiligte Kinder zu sammeln. red