Nach dem ersten Lehrgang Anfang März in Kamen-Kaiserau trifft sich die U21-Handball-Nationalmannschaft in dieser Woche zur WM-Vorbereitung in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf bei Münster. Diesmal geht es über das Kennenlernen und taktische Grundzüge hinaus. Für Bundestrainer Martin Heuberger steht fest: "Ab jetzt steht die WM im Fokus."

Unter den 20 Auswahlspielern sind erneut die Coburger Marcel Timm und Jakob Knauer. "Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut. Wir arbeiten akribisch am Zusammenspiel in Abwehr und Angriff. Highlights sind die zwei Länderspiele gegen Tschechien in Minden und in Halle", so Knauer. Auch HSC-Trainer Jan Gorr freut sich für das Duo: "Jakob und Marcel haben diesmal durch die zwei Länderspiele auch die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen im internationalen Vergleich zu machen. Das ist äußerst wertvoll für die Entwicklung der beiden." sp